Montag, 9. November 2009

Downhill Guatemala







Buenos Dias


Gestern abend hat es doch noch geklappt Longboarden zu gehen. Sind wieder per Anhalter auf den Berg hoch gefahren. Oben angekommen war alles total nebelverhangen und die Strasse teilweise nass und matschig. Hat uns natuerlich nicht davon abgehalten trotzdem runterzuballern... War so geil mal wieder zu brettln! Die Bauern auf ihren Feldern fanden uns auch saulustig - und sogar die Polizei hat sich dafuer interessiert was wir hier machen. Ham gemeint "Passt bloss auf Jungs! Die Leute fahren hier wie die Verrueckten!" Gab sogar ne Kurve zum rumsliden. Auf halbem Weg wurds dann langsam duster und wir mussten gaaaaanz tranquilo ins Tal rollen. War so geil auf dem Brett zu stehn und die Berge, den Nebel, die Bauernhoefe und den Wald an sich vorbeiziehen zu sehen. An der Talstation angekommen wars dann bissl schwierig ein Auto anzuhalten um zurueck in die Stadt zu kommen... Irgendwie logisch mitten in der Nacht... Hat dann aber doch geklappt und wir sind mitsamt den Longboards auf der Ladeflaeche eines Pickups zurueck in die Stadt.

video



Das Video im anderen Post hat der Fix waehrend dem fahren gemacht - sind dem Gegenverkehr grad nochmal entkommen... Nix passiert!


video

So jetz muessen wir los - Hasta luego


video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen